Bachelorarbeit: "Farbkultur Solingen-Ohligs: eine Untersuchung zum Regionalkolorit".


Von:

Joy Donath

Betreut durch:

Prof. Dr. AnneMarie Neser

Kooperation:

Stadt Solingen

Tags

Bachelorthesis

Die Studentin Joy Donath erforschte in ihrer Bachelorarbeit "Farbkultur Solingen-Ohligs: eine Untersuchung zum Regionalkolorit" die Bedeutung von Farben als Identitätsmerkmal von Städten.

Joy Donath führte ihre Forschung in mehreren aufeinander aufbauenden Schritten durch, um die historisch gewachsene Farbkultur von Solingen-Ohligs sowie ihre Entwicklung der letzten 200 Jahre zu erforschen.
Zunächst begann sie vor Ort mit umfangreichen Farbabnahmen. Dabei dokumentierte sie die Farben an den Gebäuden und erfasste die Haupt- und Nebenfarben der Fassaden sowie der Fenster in den verschiedenen Geschosszonen. Insgesamt erfasste sie so über 150 verschiedene Farbtöne. Die gesammelten Farbdaten wurden sorgfältig analysiert. Dabei berücksichtigte sie die Farbigkeit der Gebäude sowie Unterschiede und Gemeinsamkeiten in Bezug auf Geschosse, Lage, Baustil und andere relevante Faktoren. Dieser Schritt ermöglichte es ihr, das aktuelle Farbspektrum der Stadt zu erfassen und die Vielfalt der Farben, die heute präsent sind, zu erkennen.
Parallel zur Feldarbeit führte sie umfassende Archivrecherchen durch. Hierbei ging es darum, historische Unterlagen und Aufzeichnungen zu sammeln, die Informationen über das Farbschema der Stadt in der Vergangenheit lieferten. Des Weiteren führte sie Interviews mit Fachleuten aus der Denkmalschutzbehörde sowie mit ansässigen Historikern, um die Entwicklung der Stadt und des Kolorits noch genauer erforschen zu können. Diese umfangreiche Forschung ermöglichte es ihr, Muster und Trends im Farbschema von Ohligs im Laufe der Zeit zu identifizieren.

Eine bedeutende Bereicherung ihrer Forschung war die Entwicklung der "Farbbox Ohligs". Diese enthält eine Auswahl von 30 Farbmusterplatten, deren Farbtöne von ihr in akribischer Handarbeit gemischt und aufgetragen wurden. Die Farbbox dient als inspirierendes Werkzeug für Stadtplaner, Eigentümer und andere Interessierte, um das lokale Farbschema spielerisch zu erkunden und zu analysieren. Sie ermöglicht die eigenständige Erstellung, Diskussion und Analyse von Farbkombinationen und trägt dazu bei, ein feineres Gespür für Farbgebung zu entwickeln.
Joy Donaths Forschung betont die Rolle der Farbkultur bei der Identitätsbildung von Städten. Sie plädiert dafür, historische Entwicklungen und die daraus resultierende Farbkultur in zukünftige Projekte einzubeziehen. Lokale Farben und Materialien tragen zur kulturellen Verwurzelung bei und schaffen ein Gefühl der Verbundenheit unter den Bewohnern.

<? $page->title() ?>
<? $page->title() ?>
<? $page->title() ?>

Fotografien aus der Region Solingen-Ohlings:

<? $page->title() ?>
<? $page->title() ?>
<? $page->title() ?>
<? $page->title() ?>
<? $page->title() ?>

Zurück zur Projektübersicht.
Weitere Projekte FARBTECHNIK/ RAUMGESTALTUNG/ OBERFLÄCHENTECHNIK:

  • Bachelorarbeit: "Farbkultur Solingen-Ohligs: eine Untersuchung zum Regionalkolorit".

    Loop 23.-24. November 2022

  • Bachelorarbeit: "Farbkultur Solingen-Ohligs: eine Untersuchung zum Regionalkolorit".

    Grundlagen der Außenraumgestaltung: "Fassadengestaltung Villa Bremme in Wuppertal"
    Julia Eisenbach

  • Bachelorarbeit: "Farbkultur Solingen-Ohligs: eine Untersuchung zum Regionalkolorit".

    Bachelorarbeit: "DAT PERMAHUS. ENTWURF UND KONZEPTION EINES INTERDISZIPLINÄREN SELBSTVERSORGER HOFES"
    Dawid Siwinski

  • Bachelorarbeit: "Farbkultur Solingen-Ohligs: eine Untersuchung zum Regionalkolorit".

    Gastvorträge