Das zweite Zuhause


Von:

Joy Donath

Betreut durch:

Ulrich Seiss

Tags

Grundlagen

Grundlagen der Innenraumgestaltung

Projektbeschreibung erfolgt in Kürze.
.
.
.
.

<? $page->title() ?>

Hintergrund
Heckinghausen ist seit Jahren durch einen Trading-down-Prozess gekennzeichnet
Von den circa 11.000 Bewohnern Heckinghausens zählen mittlerweile circa 37 % zu Arbeitslosen und Arbeitslosengeld-II-Empfängern
Hoher Anteil an Bewohnern mit Migrationshintergrund (circa 52 %)
2014 wurde das integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept “INSEK Soziale Stadt Heckinghausen” gegründet stellt finanzielle Unterstützungen bereit
Aufwertung insbesondere des öffentlichen Raumes und des Kulturangebots unbedingt nötig
Gemeinschaft und Zusammenleben der Bewohner stärken und Orte der Begegnung und des kulturellen Austauschs schaffen. Genau hier setzt mein Konzept an

Zurück zur Projektübersicht.
Weitere Projekte FARBTECHNIK/ RAUMGESTALTUNG/ OBERFLÄCHENTECHNIK:

  • Das zweite Zuhause

    Dekorative Gestaltungstechniken
    Eva Balci, Anna-Lena Frerichs, Elisabeth Redemann, Sebastian Löwe, Ellinor Domazet, Joy Donath, Matthias Reckermann, Sofie Steblin, Tina Schmid, Nadine Kaiser, Betül Yüksel

  • Das zweite Zuhause

    Gestaltungsmemory Internetcafé
    Franziska Kocks

  • Das zweite Zuhause

    Fassadengestaltung Villa Bremme in Wuppertal
    Julia Eisenbach

  • Das zweite Zuhause

    Das Potential von Farbe im urbanen Raum
    Franziska Kocks