135 & 150


Von:

Karen Letz

Betreut durch:

Tobias Schalk

Tags

Projekt

2020, Pflaumenholz, Leder, Messingdraht, Messingnägel

135 & 150 sind zwei Körperschmuckstücke, die den Träger in zwei unterschiedliche Armhaltungen zwingen. Diese Haltungen wurden durch die Analyse der Maße eines Männer T-Shirts in Größe Large bestimmt.

<? $page->title() ?>

135 & 150 sind zwei Körperschmuckstücke, die den Träger in eine steife Armhaltung zwingen. Auf den ersten Blick ist es sich schwer vorzustellen wie die zwei Körperschmuckstücke getragen werden sollen. Beide Schmuckstücke bestehen aus dem gleichen Material. Das Hauptstück besteht aus Pflaumenholz, daran befestigt ein Lederriemen. Messingdraht wird jeweils durch ein Ende des Holzstückes geführt und zu einem Kreis geformt und verschlossen.

Der Körperschmuck basiert auf der Idee, dass Kleidung zwar den Körper mimt, aber dem Träger auch Vorgaben macht. Der Satz „Kleider machen Leute“ wurde wörtlich umgesetzt. Als maßgebendes Kleidungsstück wurde ein herkömmliches T-Shirt in Männergröße Large benutzt. Das erste Schmuckstück wird getragen, indem das Holzstück auf die Schulter gelegt wird. Der Messingdrahtring wird wie eine Kette um den Hals geschlossen. Der Lederriemen am Ende des Holzstücks wird um den Oberarm gewickelt. Der Träger muss den Arm nun so halten, dass der Arm einen 150° Winkel zur Schulter bildet. Dieser Winkel entspricht dem Winkel der Schulterpartie eines flach ausgelegten T-Shirts.

Das zweite Schmuckstück wird unter der Achsel getragen. Um den Arm schließt sich der Messingdraht und der Lederriemen wird um den Oberkörper gelegt. Der Arm muss nun in einem 135° Winkel zum Oberkörper in die Luft gestreckt werden. Dieser Winkel gleicht dem eines flach ausgelegten T-Shirts, wenn der Stoff an der Achsel flach gezogen wird.

Es ist nicht möglich bei einem T-Shirt sowohl die Schulter als auch Achselpartei gleichzeitig flach auszulegen. Daher ist es auch nicht möglich, beide Objekte gleichzeitig am selben Arm zu tragen, da die Armhaltung jeweils anders erzwungen wird.

Zurück zur Projektübersicht.
Weitere Projekte MEDIENDESIGN + DESIGNTECHNIK:

  • 135 & 150

    HERGET Geschmeide
    Luisa Pauline Herget

  • 135 & 150

    Wundteppich
    Amine Erva Aytulun

  • 135 & 150

    panta rhei
    Eva Balci

  • 135 & 150

    Die Phasen des Lebens bis hin zum Tod
    Janina Stauffenberg