HERGET Geschmeide


Von:

Luisa Pauline Herget

Betreut durch:

Tobias Schalk

Tags

Projekt, Buchgestaltung

2020, Projekt, Buchgestaltung

HERGET ist ein fiktives Familienunternehmen im Luxussegment, welches ein neues Bewusstsein für den menschlichen Körper, seine Schönheit sowie seine Materialität schafft, indem es Registrierungsurkunden für Muttermale ausstellt und Produkte aus körpereigenen Materialien herstellt.

<? $page->title() ?>

»Fahren Sie sich durch die Haare und spüren Sie das seidige Gefühl zwischen ihren Fingern. Ein edleres Material ist wohl kaum vorstellbar. Wir sind Träger dieses Materials und haben einen direkten Einfluss auf die Pflege dessen. Es ist robust, besonders nachhaltig und kann Düfte hervorragend speichern.«

Die Hauptmotivation des Luxusunternehmens HERGET besteht darin, den eigenen Körper als vollkommen anzunehmen. Es soll ein neues Selbstbewusstsein geschaffen werden. Das Bewusstsein für die eigene Schönheit, aber auch das Bewusstsein dazu, den eigenen Körper als etwas stoffliches zu sehen. Es ist möglich aus Haaren und Fingernägeln Produkte herzustellen, warum also anderweitg Ressourcen verwenden, wenn wir doch die Herstellung unserer eigenen Materialien - wortwörtlich - am eigenen Leibe erfahren?

Ein großer Zweig des Unternehmens besteht darin, Muttermale als Accessoires anzuerkennen.

»Dass ein anderes Wort für Muttermal, der unschöne Ausdruck Leberfleck ist und die Male als eine Fehlbildung der Haut beschrieben werden, möchten wir, das Luxusunternehmen HERGET, nicht unkommentiert hinnehmen. Muttermale sind etwas ausgesprochen Individuelles. Jedes Muttermal ist einzigartig und nur für den Träger, auf dem das Muttermal gereift ist, bestimmt. Man kann es auch mit einem Diamanten vergleichen. Zumindest was die Reinheit und Einzigartigkeit angeht; nur dass ein Muttermal bereits ungeschliffen seine volle Schönheit entfalten kann. Diese Schönheit soll gewürdigt werden. Unsere Kund*innen können eine Dokumentation ihrer Muttermale bei uns einsenden und registrieren lassen. Dafür erhalten sie eine Urkunde, die über all die Dauer gültig ist, in welcher das Muttermal existiert.«

»Des Weiteren stellen wir Produkte aus körpereigenen Materialien her. Unsere Kund*innen haben die Möglichkeit, uns Ihr Haar-Material zuzusenden, woraufhin wir das von Ihnen gewünschte Produkt herstellen. Ebenso verhält es sich mit Produkten aus Fingernägeln. Unsere Fingernägel dienen, noch als ein Teil des Körpers, als Schutz. Sie bestehen aus Keran und sind schon während ihrer Tragezeit ein absolutes Modeobjekt. Sie werden gefeilt, lackiert, verziert. Umso interessanter wird es, wenn dieses offensichtliche Trendmaterial auch nach der offiziellen Tragezeit genutzt wird.«

»Wir bei HERGET haben den Anspruch unseren körpereigenen Materialien eine ganz neue Betrachtungsweise entgegenzubringen. Nämlich eine viel Bedeutsamere.«

Zurück zur Projektübersicht.
Weitere Projekte MEDIENDESIGN + DESIGNTECHNIK:

  • HERGET Geschmeide

    Die Phasen des Lebens bis hin zum Tod
    Janina Stauffenberg

  • HERGET Geschmeide

    135 & 150
    Karen Letz

  • HERGET Geschmeide

    Wundteppich
    Amine Erva Aytulun

  • HERGET Geschmeide

    panta rhei
    Eva Balci