Baukultur-Box


Von:

Lisa Scheithauer

Betreut durch:

Prof. Erica von Moeller, Prof. Dr. Johannes Busmann

Kontakt

lisascheithauer1@gmail.com

Tags

Masterthesis

Im Rahmen ihrer Masterthesis beschäftigte sich Lisa Scheithauer mit dem Themenfeld der Baukulturellen Bildung sowie möglichen Anknüpfungspunkten zur Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe von Kindern.
Aufbauend auf einer theoretischen Auseinandersetzung ist die Baukultur-Box entstanden. Dabei handelt es sich um ein Konzept, welches Anregungen und Impulse für die baukulturelle Bildungs- und Vermittlungspraxis im schulischen Kontext aufzeigt. Das Konzept lädt Lehrpersonen dazu ein, den Stadtraum gemeinsam mit Kindern zu entdecken und zu erforschen. Ziel ist es, Kinder für die gebaute Umwelt zu sensibilisieren und sie zu einem bewussten Wahrnehmen ihrer Lebensumwelt anzuregen.
Mit der Baukultur-Box durchlaufen Kinder und Lehrpersonen einen baukulturellen Bildungsprozess, der vier Phasen umfasst:
I. Erkunden & II. Ergründen
Stadtteilerkundung mit allen Sinnen

III. Gestalten
Übersetzung der Wahrnehmung in eine eigene Gestaltung im Stadtraum oder am Modell

IV. Kommunizieren
Reflexion und Präsentation der eigenen Gestaltung in der Öffentlichkeit

Die Baukultur-Box beinhaltet verschiedene Materialien, die Kinder und Lehrpersonen im gesamten baukulturellen Bildungsprozess unterstützen. Das Konzept baut auf einer spielerischen Herangehensweise auf. Aufforderungen zum Zeichnen, Beschreiben, Suchen und Sammeln führen Kinder ihrem Entwicklungsstand entsprechend an die Auseinandersetzung mit dem gebauten Raum heran.

Zurück zur Projektübersicht.
Weitere Projekte Public Interest Design:

  • Baukultur-Box

    DISKUTIERE OFFENE DATEN
    Jana Pahlkötter

  • Baukultur-Box

    Wohnen in der Politik
    Iris Ebert

  • Baukultur-Box

    Stadtspektrum
    Gruppenprojekt des Jahrgangs 2016

  • Baukultur-Box

    FREIHEIT - Pop-Up Agora
    Anna Wibbeke, Lisa Scheithauer & Lea Schöning