Bezahlbarer Wohnraum ist die halbe Miete


Von:

Anna Kindermann, Pia-Maria Michnik, Margarita Mirosch

Links:

https://mietehochzwei.de/

Tags

Semesterprojekt

Darf Wohnraum Ware sein? Die Mehrzahl der privaten Haushalte in Deutschland lebt zur Miete und bezahlbaren Wohnraum zu finden wird immer schwieriger. Durch die Aufwertung von Quartieren, veränderte Eigentumsverhältnisse und stadtgestalterische Interessen steigt das Mietpreisniveau weiter an. Mit endlosen Debatten über den Mietendeckel und der neuen Kampagne „Deutsche Wohnen & Co enteignen“ erfahren die Fragen nach den Eigentumsverhältnissen und dem Charakter der Immobilien als Ware eine Renaissance.

Die Intention ist der herrschenden Intransparenz auf dem Wohnungsmarkt entgegenzuwirken und einen offenen Diskurs in der Gesellschaft anzuregen. Hierzu werden die fotografisch abgebildeten Daten über Plakate an verschiedenen Orten im Quartier installiert. Darüber hinaus werden die Infografiken samt weiterführenden Informationen auf der Website sowie auf Instagram @mietehochzwei veröffentlicht. 

<? $page->title() ?>

Auch wenn Wuppertaler Mieten im Vergleich zu anderen Städten noch relativ günstig sind, möchten die Studentinnen herausfinden, welche Tendenzen im Quartier Arrenberg zu erkennen sind und erforschen das Modell-Quartier in seiner räumlichen Struktur. Die Studentinnen analysieren verschiedene Faktoren, die die Bezahlbarkeit vom örtlichen Wohnraum beeinflussen. Dabei interessiert sie insbesondere welche Tendenzen bezüglich der Mietpreisentwicklung und dessen Bezhalbarkeit zu erkennen sind. Im Projekt „mietehochzwei“ werden unterschiedliche Daten zur Entwicklung der Mietpreise am Arrenberg gesammelt und mit Informationen zur örtlichen Wohnlage, verschiedener Haushaltstypen und anfallender Wohnkosten kontextualisiert.

Ein Dach über den Kopf zu haben ist ein Grundbedürfnis und um die Botschaft zu verdeutlichen werden die Daten mit anderen Grundbedürfnissen visualisiert. Mit Objekten wie Brot, Eier, Wasser und - wie im letzten Jahr festgestellt - Klopapier, werden die Daten dargestellt und mit ergänzenden Informationen verständlich gemacht. 

Zurück zur Projektübersicht.
Weitere Projekte Public Interest Design:

  • Bezahlbarer Wohnraum ist die halbe Miete

    Garten der Ideen: B7
    Gruppenprojekt des Jahrgangs 2016

  • Bezahlbarer Wohnraum ist die halbe Miete

    Stadtspektrum
    Gruppenprojekt des Jahrgangs 2016

  • Bezahlbarer Wohnraum ist die halbe Miete

    Zeitzeugen
    Mandy Wiegand & Anna Dorsch

  • Bezahlbarer Wohnraum ist die halbe Miete

    Dein Blick
    Kyra Beer, Justine Ohlhoft