Ehrenamtliche im Dialog


Von:

Annemarie Telöken

Tags

Semesterprojekt

Ehrenamtliches Engagement ist nicht nur gut für die Gesellschaft, es kann bei den freiwilligen Helfer*innen außerdem zu einen ganz besonderen Mehrwert beitragen. Jedoch stellt sich die Gewinnung von Ehrenamtlichen als immer schwieriger dar. Im Regelfall ist es so, dass erst durch Familie oder Freunde Berührungspunkte zum Thema Ehrenamt entstehen. „Ehrenamtliche im Dialog“ will sich dieser Thematik annehmen und sich in einen direkten Dialog mit ehrenamtlich engagierten Personen und Menschen ohne Ehrenamt begeben. Dabei stellt der Austausch über gemachte Erfahrungen im Ehrenamt und das offene Fragen stellen untereinander einen wichtigen Aspekt dieser Veranstaltung dar. Für die erste Veranstaltung wurde Gisela Rottstegge aus Weseke eingeladen, um aus ihrer 20 jährigen Erfahrungen im Ehrenamt, innerhalb einer gemütlichen „Kaffeeklatsch-Runde“ zu erzählen. Die Veranstaltung fand am 17.3 in Kalles Café & Bar in Borken statt. Gisela Rottstegge hat zusammen mit mir und den weiteren Gästen der ersten Gesprächsrunde einen gelungen Dialog über das Thema Ehrenamt geführt. Die Resonanz nach der Veranstaltung war sehr positiv, die Gäste die zuvor noch kein Ehrenamt ausgeführt haben waren nach dem Gespräch ziemlich enthusiastisch nun auch einer Organisation beizutreten. Vor allem die Geschichten von Gisela Rottstegge empfanden sie als sehr inspirierend und beeindruckend.

<? $page->title() ?>

Zurück zur Projektübersicht.
Weitere Projekte Public Interest Design:

  • Ehrenamtliche im Dialog

    Wohnen in der Politik
    Iris Ebert

  • Ehrenamtliche im Dialog

    »It’s okay«
    Justine Ohlhöft, Anna Kindermann

  • Ehrenamtliche im Dialog

    auf ein Gespräch
    Julia Hollstein, Michelle Pham

  • Ehrenamtliche im Dialog

    Trink Genosse
    Kai Berthold, Hilmar Korth & Arno Stallmann